Sprechzeiten

montags und mittwochs 9:30 - 11:30 Uhr

Tel.: 07 61 - 7 07 97 71

Einschulung

Unterstützen

Stellenangebote

Download

Konzept der Montessori-Schule

So wie du bist, bist du gut!

Konzeption

Die Maria Montessori-Schule Freiburg ist eine staatlich anerkannte Grundschule in freier Trägerschaft mit Integration. Schulträger ist der Maria Montessori-Schule e.V., der von Eltern gegründet und getragen wird und als gemeinnütziger Verein anerkannt ist.

Die Zielgruppe
Schüler und Schülerinnen im Grundschulalter ( mit und ohne Behinderung) aus Freiburg und Umgebung.

Die Zielsetzungen

  • Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrags
  • Unterstützung bei der Entwicklung von individuellen, selbstständigen Persönlichkeiten, die eigene Interessen finden und ihnen nachgehen.
  • „Helfen und sich helfen lassen“
  • positiver Umgang mit Unterschiedlichkeit
  • Wahrnehmung des gemeinsamen Erziehungsauftrags mit dem Elternhaus – enge Kooperation mit den Erziehungsberechtigten
  • Grundlagen für weiterführende Schulen ausbauen – fachlich, inhaltlich, persönlich

Das pädagogische Konzept

  • Montessori-Pädagogik / Offener Unterricht
  • Orientierung an den Bedürfnissen des Kindes
  • integrativer / inklusiver Ansatz
  • „Ganzheitlichkeit“: kognitives und handelndes, lebensnahes Lernen
  • projektartiges Arbeiten
  • heterogene Lerngruppen (Jahrgangsmischung, Inklusion)
  • interdisziplinäres pädagogisches Team (mit gutem Personalschlüssel)
  • enge Kooperation mit Eltern
  • Öffnung der Schule nach außen

mehr zur Pädagogik >>

Die praktische Umsetzung

  • Rhythmisierung des Tages und der Woche
  • verschiedene Gruppenzusammensetzungen
  • Freiarbeit, Projektarbeit, Fachunterricht, Lerngruppen
  • Vorbereitete Umgebung
  • Wechsel zwischen Individualität – Gruppe
  • Projekte vor allem in den Fachbereichen MeNuK und SSB
  • Beteiligung und Eigenverantwortung der Schüler und Schülerinnen
  • Teamarbeit / Dokumentation / Förderplanung
  • Zusammenarbeit mit Eltern
  • Leben der Schulgemeinschaft

zur Fotogalerie >> Eindrücke aus unserem Schulalltag!

Das Personal
Das Team setzt sich interdisziplinär zusammen und legt viel Wert auf regelmäßigen Austausch. Neben den Lehrerinnen und Sonder- oder Heilpädagoginnen sind an unserer Schule auch Lernbegleiter tätig, mit deren zum Teil ehrenamtlicher Hilfe eine liebevolle, persönliche Begleitung der Kinder möglich ist.

mehr >> Das Team stellt sich vor

Die Schulzeiten
Im Rahmen der verlässlichen Grundschule ist die Schule für Schülerinnen und Schüler jeden Tag von 7.45 bis 13.00 Uhr geöffnet. Der Unterricht beginnt mit einer Gleitzeit. An zwei Nachmittagen gibt es eine Nachmittagsbetreuung bis 16.00 Uhr.

Aufnahmeverfahren
Das Aufnahmeverfahren beginnt mit einem Informationsabend im Januar des Einschulungsjahres. Etwa zwei bis drei Wochen danach ist ein „Eltern-Kind-Tag“, an dem die Eltern die Möglichkeit haben ein Gespräch mit Personen des Trägervereins zu führen und die Kinder in Gruppen bei kleinen Schuleingangsaufgaben vom pädagogischen Team beobachtet werden. Die Anzahl der Plätze für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf ist sehr begrenzt. Letztendlich wird aufgrund der auch im Grundschulbereich sehr vielen Bewerbungen oft eine Entscheidung über die Platzvergabe durch das Los getroffen.

mehr >>

Kosten
Das Schulgeld ist gestaffelt nach 4 Kategorien, in die sich die jeweilige Familie nach eigener Einschätzung selbst einordnet. Ausnahmeregelungen sind nach Absprache möglich.

Räumlichkeiten
Die Schule befindet sich in der Günterstalstraße 72, einem wunderschönen Jugendstil-Altbau auf zwei Stockwerken. Insgesamt stehen der Schule vier große Gruppenräume, eine kleine Küche, eine Garderobe, ein Teamzimmer, ein Büro und sanitäre Anlagen zur Verfügung.

< zurück